Partner


Auto und Motorrad bei billiger.de   


  Befestigungsmaterial / Zubehör:





Endlich, Ihre bestellten Felgen sind da! Damit die neuen Felgen jedoch zum Hingucker an Ihrem Auto werden, gibt es im Vorhinein einiges zu beachten. Nehmen sie sich also einen Augenblick Zeit und lesen Sie sich kurz unseren Ratgeber zum Thema Befestigungsmaterial durch. Mit unserer fachmännischen Anleitung zum sachgemäßen Anbau von Felgen und dem richtigen Befestigungsmaterial steht Ihrem Auto und den neuen Felgen dann nichts mehr im Weg.


Zum grundlegenden Equipment für die Befestigung von Felgen am Fahrzeug gehören:
  • Radschrauben oder evtl. Radmuttern
  • evtl. Zentrierringe
  • Drehmomentschlüssel




Bei vielen Felgen stimmt die Größe des Mittellochs der Felge mit dem Durchmesser der Radnabe überein, sodass die Felge auf Anhieb zentral und fest auf dem Rad sitzt. Einige Leichtmetall-Felgen benötigen jedoch einen Zentrierring, der vor dem Anbringen der Felge auf die Radnabe gesteckt werden muss, um Unwuchten zu vermeiden und zu gewährleisten, dass die Felge absolut mittig sitzt.




Das TÜV-Gutachten bzw. die Beiblätter zu jeder Alufelge geben Ihnen detaillierte Auskünfte über die zu verwendenden Schrauben und Muttern, darüber ob Zentrierringe benötigt werden und besonders wichtig, welches Drehmoment für die Befestigung vorgeschrieben wird. Der Blick in die Alufelgen-Broschüre lohnt also und verhindert Mehrfacharbeiten aufgrund einer unsachgemäßen Montage.

Haben Sie sich über das entsprechende Befestigungsmaterial für ihre Felgen informiert, können Sie sie nun auf das Rad aufstecken und mit den passenden Schrauben fixieren. Drehen Sie nun gleichmäßig die Schrauben an, bis der Drehmomentschlüssel das akustische Signal für das Erreichen der eingestellten Kraft gibt. Dabei ist darauf zu achten, die Schrauben nur so fest anzuziehen, wie in den Beiblättern angegeben ist, i. d. R. zw. 110-140 Nm. Denn bei zu viel Drehmoment können die Felgen Schaden nehmen und Risse können entstehen.
Nach einer Laufleistung von etwa 60-100 km sollten Sie die Alufelgen nachziehen, um evtl. gelockerte Schrauben zu finden. Möchten Sie Ihre edlen neuen Felgen vor Diebstahl sichern, sollten Sie über den Kauf von Felgenschlössern oder speziellen Schrauben nachdenken.

  Befestigungsmittel:

Nr. Art der Befestigungsmittel Bund Anzugsmoment (Nm) Schaftlänge (mm)
S02 Schraube M12x1,5 Kegel 60° 110 28
S03 Schraube M12x1,5 Kegel 60° 120 28
S04 Schraube M14x1,5 Kegel 60° 140 33
S05 Serien-Schraube M12x1,5 Kegel 60° 110 25
S06 Serien-Schraube M12x1,5 Kegel 60° 120 25
S07 Schraube M14x1,25 Kegel 60° 140 25
S08 Schraube M14x1,25 Kegel 60° 130 33
S09 Schraube M14x1,25 Kegel 60° 130 30

Ausführung Kennzeichnung Rad/ Zentrierring Lochzahl/ Lochkreis-(mm)/ Mittenloch- Ø (mm) Einpresstiefe (mm) Radlast (kg) Abrollumfang (mm)
VW2 B700.6516 VW2/ ohne Ring 5/112/57,1 38 595 2100
D3 B21-809 D3/ BA25 ø66,6-ø57-1 5/112/57,1 30 825 2200

Falls Ihr Fahrzeug für die neuen Alufelgen anderes Befestigungsmaterial benötigt, als das Ihrer serienmäßigen-/originalen Alufelgen, schicken wir Ihnen das passende und benötigte Befestigungsmaterial selbstverständlich kostenlos zu.